Velvet Kiss

80.000.000,00 Yen
umfasst die Summe des Schuldscheins von Nitta gegenüber der Firma Kikuchiya. Eine Summe welcher er niemals zurück zahlen kann. Aus diesem Grund lässt er sich auf einen Deal ein: Nitta spielt den Freund für die Tochter des Firmenchefs. Als Gegenleistung friert die Firma seine Schulden ein, bis zu dem Zeitpunkt an dem er sich nicht mehr an den Deal hält.
Was als einfacher Begleitdienst und Laufburschenjob beginnt, führt Nitta immer tiefer in die Highsociety- Partywelt rund um Kanoko. Irgendwo zwischen Luxus und Leidenschaft entwickelt sich zwischen den Zwei eine Beziehung die mehr ist als Freundschaft aber nicht genug für Liebe ist.Dabei riskiert Nitta sein eigentliches Privatleben und seinen Hauptberuf zu verlieren. Und alles nur weil Nitta ein Dokument unterschrieben hat um einer hübschen Frau einen gefallen zu tuen.

Mangareview

Band 1

Velvet Kiss band 1

Band 2 Band 3 Band 4