Marvel Talk · MCU · Trailertalk

AVENGERS 3: Infinity War – Trailertalk

„Es gab diese Idee…“

„Eine Gruppe außergewöhnlicher Leute zusammen zu bringen“

„Wir wollten damit etwas Großes erschaffen“

„Damit wir wenn möglich die Schlachten schlagen können…“

„… die zu groß für sie sind“

Seit Mittwoch ist der Teaser zu „Avengers 3: Infinity War Teil 3“ online und stellte erst einmal direkt einen Rekord auf.

Verständlich, den lange haben die vielen Fans weltweit auf diesen Moment gewartet.
Ich selbst saß ebenfalls Mittwoch an meinem Handy um immer wieder zu checken, ob der Trailer endlich online ist. Dann als es endlich soweit war stockte mir beim schauen fast der Atem.
Was ein mega Teaser Trailer.
Gänsehaut vorprogrammiert

Videoquelle: KinoCheck / Youtube

Auch wenn der Teaser Trailer nicht viel von der Story preisgibt, außer das Tharnos zur Erde kommt, das Universum wieder ins gleichgewicht bringen möchte, dafür die Infinity Steine zusammen sucht und mit seiner Armee gegen die Avengers kämpft, ist noch nicht viel bekannt.
Naja in gewisserweise dann ja doch schon.

Es ist der erste Teil des große Finale auf dass das MCU seit nun fast 10 Jahren hinarbeitet. Doch auch nach Avengers 4 soll es noch nicht vorbei sein mit dem MCU, so wie ich in einen Artikel heute gelesen habe. Vielmehr wurde bereits bekannt gegeben, dass nach Avengers 4, welcher 2020 erscheinen wird, noch ca. 20 weitere Filme geplant seinen. Inwieweit die bekannten Helden noch dort mitspielen werden, wurde jedoch nicht bekannt. Immerhin laufen viele der Verträge bald ab und es ist noch nicht bekannt wer von ihnen noch weiter unterschreiben wird. Mit Neubesetzungen wie einst mit „Hulk“ rechne ich nicht. Vielmehr denke ich dass die entsprechenden Figuren Averngers 3 und 4 nicht überleben werden, oder sich danach einfach in den verdienten Ruhestand begeben.

Wir werden es sehen.

Nun aber werden warte ich erst einmal gespannt auf Mai 2018, dann soll nämlich Avengers 3 in den Kino’s laufen.

Was wir bereits durch den Teaser erfahren

ACHTUNG SPOILER BEZÜGLICH in diesem Abschnitt DER VORHERIGEN FILME enthalten!!!

Weiter oben habe ich bereits einige Punkte aufgeführt, welche der Teaser Trailer verrät. An dieser Stelle möchte ich aber nun doch einmal kurz alle Punkte noch einmal aufführen, sowie einige meiner Vermutungen los werden

  • Thanos kommt mit seiner Armee zur Erde
  • Thanos greift New York an
  • Als neue Figur wird eine seiner Untergebenen, welche wohl auch eine große Rolle in den Comics spielt, eingeführt. Diese kämpft gegen eine weitere Figur im Schatten. Noch eine neue Figur oder wer Altbekanntes? Es ist wirklich schwer zu erkennen wer das sein könnte. Daher könnte man davon ausgehen das die Produzenten uns Zuschauer nun in die Irre führen möchten, oder aber vielleicht ist dies Captain Marvel. Dann währe Captain Marvel aber mit einen Mann besetzt? Ich meine aber vor Monaten gelesen zu haben das die Rolle an eine Frau ging … Verwirrend. Im Comic gibt es beide Versionen, je nachdem aus welchen Zeitalter man die Geschichten liest.
  • Die Avengers kämpfen gegen Thanos
  • Thanos hat bereits den Stein aus Guardians of the Galaxy ( den Orb / den Stein der Macht ) , sowie den Stein aus dem Tesserakt ( der Raum Stein ) in seinem Besitz
  • Wie es scheint wird das Nova Corps, welche den Orb schützen sollten, vernichtet worden sein. Dadurch vermute ich wird Captain Marvel eingeführt, welche oder welcher meines Wissens nach ein Krieger/ eine Kriegerin des Nova Corps ist
  • Die Arsen auf den Schiff mit den Thor und Co aus Asgard am Ende von Thor 3 fliehen scheinen alle Tod zu sein, zumindest steigt jemand über dessen Leichen
  • Ob Loki den Stein freiwillig her gibt oder überläuft? Ich vermute Letzteres, hoffe aber das dem nicht so ist … hoffentlich stirbt er nicht T-T
  • Thanos holt sich den Stein von Vision ( der Gedankenstein ), ob Vision dies überleben wird? Ich denke nicht und rechne mit einer entsprechenden Reaktion von Scarlett Witch
  • Scarlett Witch und Vision sind nun wie im Comic ein Paar und Vision kann eine fast menschliche Gestalt annehmen
  • Thor trifft auf die Guardians of the Galaxy. Ich vermute er wird diese dann zur Erde führen und so verbinden sich dann die Geschichten. Hulk, welcher zuvor in Thor 3 mit Thor, Loki und den noch lebenden Arsen flieht scheint nicht bei ihm zu sein
  • Doctor Banner ist ebenso wie Thor wieder auf der Erde. Er scheint wohl gegen Doctor Strange und Wong in seiner Hulk Form angetreten zu sein. Zumindest fiehl er scheinbar durch das Dach von Doctor Stranges „Basis“
  • Tony Stark trifft ebenfalls auf Doctor Strange. Ich vermute das er durch den Hulk Angriff von der Regierung zu Klärung an diesen Ort in New York gerufen wurde
  • Bucky scheint schon wieder aus seinem Schlaf erweckt worden zu sein. Zuvor wurde er am Ende von Civil War wieder in Cryostase versetzt. Nun kehrt er mit einem neuen Arm zurück
  • Black Widow und Captain Amerika haben einen neuen Style
  • Spiderman trägt einen neuen Anzug, welchen ihn Tony Stark bereits am Ende von Homecoming geben wollte. Damals lehnte er aber ab ein Avengers zu werden
  • Black Panther unterstützt die Avengers direkt mit einer Armee
  • Ant-Man und The Wasp tauchen im Teaser gar nicht auf … oder habe ich die Zwei übersehen? Sonst sieht man glaube ich jeden einmal kurz oder? Okay Nebula, Maria Hill und Director Furry sehen wir glaube ich auch nicht oder?

Zu guter Letzt meine Horrorvermutung, welche durch den Teaser nur verstärkt wurde:
Tony Stark stirbt … Wie ich darauf komme? Mit ihm begann Alles, so Vision in „Civil War“.Zudem erinnern wir uns an Tony Starks Vision in „Age of Ultron“, wo er mit ansehen musste wie all seine Freunde sterben und nur er überlebt. Dies hat ihn sichtlich traumatisiert. Daher vermute ich anhand der wenige Szenen in dem Teaser das er sich für die Gruppe opfert. Ich hoffe ich irre mich T-T

Spoiler Ende

Ein halbes Jahr noch …
Ein halbes Jahr kann ganz schön lang werden …
Irgendwie muss ich mir bis dahin die Zeit überbrücken …
Mal schauen wie …
Vielleicht nochmal alle bisherigen Filme schauen?
Ich überlege mir was ^.^

Einerseits freue ich mich ja auf diesen Schnitt im MCU, aber andererseits stimmt es mich doch ein wenig traurig, wenn ich daran denke das wir uns bald von einigen Helden verabschieden müssen, welche mich dazu brachten Comics zu lesen.

Marvel Talk · Ousama Game

Ousama Game Origin Band 3 – Mangareview

Genre: Horror
Mangaka: Nobuaki Kanazawa und J-ta Yamada
Veröffentlichung: 2014 – 2016 ( 6 Bände )
Animeadaption: Nein

Inhalt des dritten Bandes

OD_9783551719577-ousama-origin-03_cov_A01.indd20 Opfer
12 Überlebende
So das Fazit nachdem blutigen Ende des zweiten Bandes.
Der Kreis der Verdächtigen zieht sich immer enger, doch die Polizei ist weiter ratlos. Daher setzen sie nun alle Kraft dafür ein den noch übrigen Dorfbewohnern die Erledigung der Befehle so einfach wie möglich zu machen.
Währenddessen schickt nun auch die Regierung Fachleute in das abgeriegelte Dorf.
Ob diese eine Lösung finden werden?

Während der sechste Befehl noch läuft taucht plötzlich ein weiterer Brief des Ousama auf. Und wieder bezieht dieser sich alleine auf Kazunari. Doch stammt der Befehl wirklich von Ousama oder läuft Kazunari gerade blind in eine Falle?

Mein Fazit zum dritten Band

Auch wenn der dritte Band uns ein wenig weg von dem Ousama Game führt, sinkt die Spannungskurve kein wenig. Auch der sechste Befehl geht wieder an die Nerven.
Wie bereits nach dem ersten Band vermutet sind die Befehle in „Origin“ deutlich härter als in „Spiel oder Stirb“. Und dabei fand ich die Befehle dort schon hart. Aber so ist es dem Setting ein wenig angepasster. Während in „Spiel oder Stirb“ die Befehle noch teilweise spielerisch und dadurch rein zufällig beeinflussbar waren, können in „Origin“ die Opfer des Ousama mehr oder weniger gelenkt werden.
Um so merkwürdiger war der zweiten Befehl, welcher im Lauf des sechsten Befehl auftauchte. Irgendwie hätte Kazunari klar sein müssen das es sich hierbei um eine Falle handelt. Doch so kommt wie gesagt mal ein wenig Abwechslung in die Geschichte.
Nur leider bringt es uns kein Stück näher an die Wahrheit rund um das Ousama Game.
Meine Hoffnung liegen daher auf den vierten Band, welcher hoffentlich endlich weiter Aufschluss über den Ursprung des Ousama Game gibt.

Mangatalk

Achtung Spoilergefahr

Das Dorf ist nun abgeriegelt was bedeutet das viele der eigentlichen Dorfbewohner nicht mehr nach Hause können. Dadurch erfahren wir zumindest das sich das Ousama Game nur auf die Dorfbewohner bezieht welche sich zu Beginn des tödlichen Spiels im Dorf aufhielten. 32 Dorfbewohner kam mir auch irgendwie doch ein etwas wenig vor.

Nach Befehl Nummer 5 wunderte mich die deutliche Dezimierung der Dorfbewohner nicht besonders. Auch in der Hauptstory war nach diesem Befehl mehr als die Hälfte der Klasse ausgeschieden.
Den Sinn des sechsten Befehl habe ich ehrlich gesagt noch nicht ganz verstanden, aber ich gehe davon aus das dieser einfach nur erneut zur Einschüchterung der noch übrigen Dorfbewohner dienen soll. Es ähnelt ein wenig den Warnmalen aus Zeiten des Mittelalters.

Am Anfang hat es mich ehrlich gesagt ein wenig gestört als die Story indirekt weg führt vom Ousama Game. Das Kazunari in eine Falle läuft war irgendwie klar, immerhin passte es überhaupt nicht zum bisher bekannte Prozedere des Ousama Game das plötzlich zwei Briefe auftauchen. Aber nach Ende des dritten Bandes bin ich doch recht froh über dieses Ereignis in der Geschichte. So kam ein wenig Abwechslung auf, bevor es nun im vierten Band hoffentlich spannend weiter geht.

Wo wohl der Brief mit dem siebten Befehl hin ist?

Spoiler Ende

Weiter habe ich die Reihe leider nicht im meiner Sammlung.
Ich warte damit noch bis die Reihe komplett in Deutschland erschienen ist.
Bis dahin habe ich zum Glück noch genug anderen Stoff um den Blog weiter zu füllen ^.^

Marvel Talk · Netflix · Serientalk

Marvel Defenders – eine kleine Review zur Netflix original Serie

Am 18.08.2017 vereinte Netflix ihre vier Heldenserien, basierend auf Comics aus den Marvel Universum, zu einem großen Crossover Ereignis: „Netflix Marvel Defenders“

netflix defenders plakat
Bildquelle: https://www.pinterest.de/georgedms986/marvel-netflix-defenders/

Plot

In der Netflix Version von den Defenders besteht die kleine Gruppe aus eigentlich alleine argierenden Helden: Daredevil, Jessica Jones, Luke Cage und Iron Fist.
Durch eine gemeinsame Gefahr, welche sich in den vorherigen Staffeln aufgebaut hat, werden die vier in die selbe Richtung geleitet, den jeder von ihnen hat das selbe Ziel: Ihre Heimat New York beschützen. Auch wenn sie aus verschiedenen Teilen der Weltmetropole stammen ist sie doch ihre gemeinsame Heimat.

Die obersten der Hand möchten einen Weg zurück nach K’un-Lun finden, um dort neue Rohstoffe für die Quelle ihres ewigen Lebens zu bekommen. Ein Portal dafür liegt tief unter New York City. Sehr zum ärger der Hand wurde das Portal einst von einer Iron Fist versiegelt, weswegen nur die aktuelle Iron Fist Billiardär Danny Rand das Portal öffnen kann. Die Jagd auf den jungen Helden beginnt.

Währenddessen wird die Privatdetektivin Jessica Jones von einer verzweifelten Ehefrau beauftragt ihren verschwundenen Ehemann wieder zu finden. Bei ihren Nachforschungen findet Jessica in dem versteck des Ehemannes ihrer Klientin eine riesen große Ladung Sprengstoff. Ein geplanter Anschlag? Nach und nach bringt sie ihre Nachforschung auf die Spur einer Organisation dessen Ursprung sie weit in die Vergangenheit des Finanzwesen treibt.

Durch die vielen zunächst nicht im Zusammenhang stehenden Ereignisse laufen die Fäden der einzelnen Serien zu einen starken Band zusammen, welches aus den vier Helden und ihren Mitstreitern bestehen soll, damit sie gemeinsam ihre Stadt retten können. Ein zunächst nicht mögliches Ereignis, wenn man bedenkt wie unterschiedlich die Einzelkämpfer doch eigentlich sind. Können Sie wirklich „Superfreunde“ werden wie die „Avengers“?

Videoqulle: KinoCheck Youtube

Die Helden, ihre Vorgeschichten, Partner und Gegner

Achtung Spoiler!!!!

Daredevil

In den vorherigen zwei Staffeln von Daredevil wurde der große Gegner der Defenders Serie eingeführt „Die Hand“. Matt Murdock, welcher zusammen mit seinen besten Freund Foggy Nelson eine Anwaltskanzlei in Hellskitchen aufziehen möchte, wurde in seiner Kindheit von Stick trainiert um aus ihm einen Kämpfer gegen die Hand zu machen. Sehr zum ärger von Stick kehrt ihm Matt Murdock den Rücken zu.
Jahre vergehen in denen er seine besondere Gabe des Sonar und seine hohe Kampfkraft nicht mehr nutzt, bis er nach Hellskitchen zurück zieht. Das dort herrschende Chaos weckt in Matt Murdock erneut den Kämpfer. Im Schutz der Nacht stellt er sich von da an als Daredevil gegen die Verbrecher. In der ersten Staffel seiner Serie tritt er dabei gegen King Pin und seiner untergebenen Gruppierung an Maffiafamilien. Eine davon ist „Madame Gau“, welche ein der fünf Finger der Hand ist. Auch in Iron Fist hat sie daher eine wichtige Rolle.
In der zweiten Staffel kehrt Murdocks einstiege Geliebte zurück „Elektra“ welche ebenfalls für Stick arbeitet. Gemeinsam tretten sie erneut gegen die Hand an. Dabei verliert Elektra ihr Leben. Murdock hängt sein Kostüm an den Nagel und kämpft von da an nur noch als Anwalt gegen das Unrecht.

Jessica Jones

Jessica verlor vor vielen Jahren ihre Familie. Seit diesem Unfall besitzt sie eine enorme Stärke und eine enorme Sprungkraft. Aus diesem Grund beschlossen sie und ihre beste Freundin Patrischer Walker das sie sich als Superheldin probiert. Killgrave, ein Mann welcher die Gabe hat die Menschen nach seinen Willen zu lenken, wird dadurch auf sie aufmerksam und macht sie zu seiner Sklavin. Nachdem sie für ihn einen Mord begeht schafft es Jessica sich aus seinen Bann zu befreien. Als alkoholsüchtiges psychisches Frag versucht sie nun ihren Lebensunterhalt als Privatdetektivin zu verdienen. Durch einen ihrer Fälle trifft sie erneut auf Killgrave. Sie schafft es ihn endgültig auf zu halten und wird seither wieder ihrer Willen als Heldin von der Bevölkerung New Yorks gefeiert.

Luke Cage

Der ehemalige Polizist mit der unzerstörbaren Haut hat sein Debut in der Serie Jessica Jones. Erst nach den Ereignissen in dieser beginnt seine eigene Serie. Nachdem Luke und Jessica sich getrennt haben kehrt er zurück nach Harlem um sich dort ein neues Leben aufzubauen. Schnell gerät er dort in den Konflikt der dunklen Machenschaften welche Harlem beherrschen. Er wird zum Ziel der dortigen Polizei und zum Helden der Bevölkerung.

Iron Fist

Auch in Iron Fist spielt der große Wiedersache der Defenders Serie die Hauptrolle. Danny Rand, welcher nach einen Flugzeugabsturz in den Bergen Chinas von Mönchen aufgezogen wird, erlangt die Ehre die neue Iron Fist zu sein. Die Iron Fist soll K’un-lun vor der Hand schützen. Doch Danny zieht es zurück in seine Heimat und so kehrt er eines Tages K’un-Lun und seiner Bestimmung den Rücken um zurück nach New York zu gehen. Was er zu diesem Zeitpunkt noch nicht weis, die Hand ist bereits seit Jahren in New York aktiv, bildet dort neue Kämpfer aus und stationierte dort eine ihrer vielen Basen. Unweigerlich kommt es zum Kampf, den Dannys Aufgabe ist es nicht nur K’un-Lun zu beschützen, sondern auch die Hand zu zerschlagen.

Macht es Sinn die Defenders zu schauen auch wenn ich die vorherigen Serien nicht gesehen habe?

Ehrlich gesagt Nein, den die Geschichte in Defenders führt die Handlungsstränge der vier Serien zusammen. Ich glaube nicht das man die Geschehnisse alle nachvollziehen kann, wenn man nicht zuvor zumindest Daredevil und Iron Fist gesehen hat.
Nicht nur das man ohne die Serien die vielen Figuren nicht kennt, man versteht viele Situation und Zusammenhänge nicht ohne die Vorkenntnisse aus den Serien. Zum Beispiel ist es einen nicht klar, wer Elektra ist, was mit ihr geschah und wie ihre Beziehung zu Daredevil ist. Auch Madame Gau welche durch Defenders in ein ganz neues Licht rückt, ist einem nicht bekannt, ebenso wie Stick oder die Beziehung zwischen Colleen Wing und Bakuto. Dies sind nur einpaar Beispiele wie gesagt.

Ich glaube einfach, dass ohne die vielen Vorkenntnisse die Serie einfach nicht so viel Spaß macht. Andersherum könnte man sie natürlich auch als Anreiz dafür nehmen die vorherigen Serien zu schauen, ähnlich wie es mir einst bei den Avengers Film erging. Aber wie gesagt ich bin der Meinung, dass man besser die vorherigen Serien kennen sollte.

Marvel Talk · Netflix · Trailertalk

Netflix The Defenders neuer Trailer

Am 18.08.2017 ist es endlich soweit die Netflix Serie „The Defenders“ geht an den Start.
Um die Vorfreude noch ein wenig zu steigern präsentiert uns Netflix noch kurz vor Start der Serie einen neuen meiner Meinung nach sehr vielversprechenden Trailer.

Das Crossover zwischen Daredevil, Jessica Jones, Luke Cage und Iron Fist führt uns zu einen scheinbar gewaltigen Kampf um Manhatten. Dabei treffen wir nicht nur auf die vier Protagonisten der vier Netflix Serien, sondern auch all ihre Kameraden und Freunde, sowie noch übrig gebliebenen Gegner. Niemand scheint sicher in dieser misslichen Lage, welche nur bewältigt werden kann wenn die vier Einzelgänger lernen als Team zusammen zu arbeiten.

Ich freue mich wirklich gewaltig auf die Serie und bin mehr als gespannt wie die vier mit einander agieren. Okay Luke Cage und Jessica Jones zusammen kennen wir bereits, aber es kommen ja noch Iron Fist und Daredevil dazu

Videoquelle: KinoCheck Youtube

Marvel Talk · Trailertalk

Thor 3 – Tag der Entscheidung Trailer 2

Es gibt einen neuen Trailer zum am 26.10.2017 erscheinenden dritten Teil von Thor.
Nun bekommen wir endlich mehr Informationen zum Plot des Films.
Neben Thor scheint auch Hulk eine wirklich große Rolle zu spielen. Nur Doctor Strange ist in diesem Trailer wieder nicht zu sehen, wobei das Gerücht umgeht, dass dieser ebenfalls in Thor 3 mitspielt.
Wie dem auch sei, wie es scheint geht es im dritten Teil von Thor darum Hela die Göttin des Todes zu besiegen und Asgard zurück zu erobern. Dabei werden wir in eine Version von der Welt rund um Thor geführt, welche scheinbar langsam mit der von Guardians of the Galaxy fusioniert, was das Designe der Welt und der Aufmachung des Films angeht. Dabei steht Thor eine neue Frau zur Seite „Valkyrie“, doch es scheint als ob die zwei nicht als Freunde auf einander treffen.

Videoquelle: KinoCheck Youtube

Das einzige was mich an den Trailer stört ist:“Warum spricht Hulk plötzlich so viel und so komisch“ … ich weiß das die Figur sprechen kann, aber das er sich so artikuliert … das hat mich doch ein wenig umgehauen xD

Marvel Talk · Trailertalk

Black Panther – erster Trailer

Eigentlich erscheint der Black Panther Film erst 2018, doch Marvel schenkt uns bereits jetzt einen ersten Trailer.

Videoquelle: Kinocheck Youtube

Ich muss sagen, dass ich vom Trailer mehr als positiv überrascht bin.
Zwar kennt man die Figur des Black Panther bereits aus Captain Amerika 3 – Civil War, doch trotzdem konnte ich mir bis zum Trailer nicht wirklich einen Film mit dieser Figur vorstellen.
Wahrscheinlich bin ich deswegen nun so überrascht, da die Story doch auf den ersten Blick interessant wirkt.

Ich für meinen Teil weiß eigentlich nicht wirklich viel über die Figur des Black Panther und bin daher wirklich gespannt mehr über den König von Wakanda zu erfahren.

Wakanda selbst hat mich im Trailer auch schon mehr als überrascht. Ich wusste zwar, dass es eine Fortschrittliche Stadt ist, aber sie ist ja sehr futuristisch dargestellt.

Marvel Talk · Trailertalk

„Marvels Defenders“ erster Netflix Trailer

Seit Anfang Mai ist er endlich draußen *-*
der erste Trailer zur Netflix Crossover Serie „Marvels Defenders“
und er sieht sooooooooooooooo gut aus *-*

Videoquelle: Moviepilot Trailer

Die größte Frage war bis zum Trailer: Wie finden die vier Kämpfer zu einander? Am logischsten war dabei die Figure „Claire Temple“ welche in allen vier Serien mit spielt und somit zu allen Verbindung hat. Der Trailer zeigt eine etwas andere Möglichkeit wie die vier zu einen Team werden. Wahrscheinlich wird aber beides Hand in Hand. Wie dem auch sei, der Trailer wirkt auf jedenfall viel versprechend.
Endgültig hin und weg war ich, als „Sigourney Weaver“ die Bildfläche betrat. Sie ist wirklich eine unglaublich gute Schauspielerin, weswegen ich mich unglaublich darüber freue, dass nun auch sie es ins Marvel Universum geschafft hat. Wie es scheint spielt sie den Antagonist, wobei auch Elektra scheinbar erneut eine Rollen spielen wird.

Wir dürfen gespannt sein, wie genau die Geschichte verlaufen wird und ob wir wieder mit vielen starken Kampfszenen sowie den bekannten Marvel Charm aus einer gesunden Mischung aus ernst und humor unterhalten werden.

„The kid with the glowing fist“ irgendwie war ich froh, als dieser Satz im Trailer fiehl, da es zeigt, dass sich Netflix und Marvel nicht von der schlechten Kritik, welche „Iron Fist“ leider einstecken musste, abschrecken lässt sondern zu ihren Vorteil umsetzt.