Manga/ Anime Talk · Oldschool Manga

B.A.D. Beyond Another Darkness – Mangatalk ( Spoilerfrei )

Genre: Mysterie, Horror
Mangaka: Sousou Sakakibara, Keishi Ayasato, Kona
Veröff
entlichung: 2011 – 2012 ( 2 Bände )
Anime: Nein

Mystery trifft auf Horror

2014 erschien bei Egmont Manga der Zweiteiler „B.A.D.“ eine Horror / Mystery Reihe rund um das auf dem Cover abgebildete Mädchen mit dem roten Schirm und ihr mysteriöses Geheimnis, welches ihr Leben prägt.
Eigentlich wollte ich bereits 2014 die kurze Reihe lesen, aber irgendwie ging es unter. Nun auf der EpicCon fiehl mir der erste Band bei einem der zahlreichen Secount- Hand Ständen in die Hände. Eine Gelegenheit welche ich umgehend für mich nutzen musste ^.^

Plot

Beyond another darkness band 1Im Gothic- Lolita Style, ausgestattet mit einem roten Papierschirm streift Azaka Mayuzumi durch die Gegend und hilft den Menschen, welche durch übernatürliche Phänomene gequält werden. Durch ihre Arbeit trifft sie eines Tages auf Odagiri, ein junger Mann welcher scheinbar schwer verletzt auf den Stufen eines Tempels liegt. Sie rettet den sich vor schmerzen windenden jungen Mann, in dessen Bauch sich das Kind eines Dämon zu verbergen scheint. Doch woher stammt dieser Dämon?
Als Dank arbeitet Odagiri von nun an für Azaka, was ihn mehr und mehr in eine dunkle mysteriöse spannende, aber auch traurige Welt führt, in der sich nach und nach das dunkle Geheimnis rund um den Clan der Mayuzumi’s offenbart.

Mangatalk

Selten fesselt mich ein Manga von der ersten Seite an.
Ich bin in diesem Punkt bekanntlich etwas eigen, was daher kommt das ich immer ziemlich kritisch an eine für mich neue Reihe heran trete.
Um so besonders war es für mich den ersten Band von „B.A.D.“ zu lesen, der mich von der ersten Seite an so sehr gepackt hat, dass ich ihn nicht mehr aus der Hand legen konnte. „Warum habe ich nicht direkt Band 2 mitgenommen?“ dachte ich mir am Ende. Dieser lag ebenfalls in der Secount- Hand Kiste für einen super Preis, wie ich nun im Netz feststellen durfte, als ich mich auf die Suche nach dem zweiten Band begab. Obwohl die Reihe wirklich gut ist, ist sie nur schwer zu finden da sie scheinbar nicht häufig gedruckt wurde. Schade, bei einer so guten Geschichte, bei der man nicht lange überlegen braucht ob man sich diese aneignet oder nicht. Immerhin umfasst die Reihe nur zwei Bände.

Doch warum fesselte mich der Manga direkt von Anfang an so stark?

In erster Linie liegt es wohl am Aufbau der Geschichte.
Storyschreiber „Keishi Ayasato“ fackelt nicht lange mit großen Erklärungen zu den Charakteren und startet seine Geschichte lieber direkt mit einem Auftrag rum um einen Ort an dem aus unerklärlicher weise viele Menschen Selbstmord begehen. Azaka und Odagiri machen sich auf den Weg zu diesem Ort um der Ursache dieses Problems Einheit zu gebieten. Es ist direkt so ein spannender Auftrag, dass ich unbedingt mehr davon lesen wollte.

Das Mangaka – Trio rund um „B.A.D“ macht mit ihrem Werk wirklich eine gute Arbeit. Neben den interessanten Fällen fügen sie in einen guten Tempo mehr und mehr das Geheimnis rund um Azaka’s Fähigkeiten, der Wahrheit über ihre Familie und der Wahrheit über den Dämon in Odagiri’s Bauch ein. Durch die Gabe von kleinen Informationen nach und nach wird man zusätzlich zu den spannenden Fällen dazu verleitet den Manga bloß nicht aus der Hand zu nehmen. Einfach eine wirklich gut gestrickte Geschichte, welche verpackt ist in wirklich guten düsteren Bildern. Der Manga hat nicht umsonst eine 16 FSK bekommen.

Mein Fazit nach Band 1 der Reihe

„B.A.D“ ist wirklich eine fesselnde Reihe.
Ich mag besonders den Style in dem der Manga gehalten ist. Dieses dunkle, mysteriöse mit den kleinen Horror- Elemente. Es ist eine super Kombination, welche das zu vermittelnde Bild der Geschichte optimal abrundet.

Mit zwei Bänden hat die Reihe meiner Meinung nach eine super Länge bei der man nicht lange überlegen muss, ob man sich diese mal zu Gemüte führt. Ich bin gespannt auf Band 2 und warte sehnlichst auf dessen Ankunft x3

„B.A.D.“ ist definitiv eine Reihe die meine Mangasammlung im Bereich „Mystery“ gut ergänzen wird.

 

Ein Kommentar zu „B.A.D. Beyond Another Darkness – Mangatalk ( Spoilerfrei )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s