Comictalk · DC REBIRTH · DC Talk

Justice League REBIRTH Ausgabe 4 – Comictalk

Deutschlandveröffentlichung: August 2017
Beinhaltet US- Ausgaben: Angstzustände Kapitel 2 + Ausbruch Kapitel 1

„Jeder kennt Furcht. Jeder hat tiefe Ängste die er verleugnet. Was geschieht wenn Wesen mit der Mact die Welt zu verändert von Angst getrieben werden? Wer kann diese Welt dann noch beschützen?“

Ausgabe 4 von Justice League REBIRTH steht ganz unter den Motto „Nobody is perfekt“ auch Superhelden nicht.

Plot

Justice League REBIRTH 4
Bildquelle: https://www.paninishop.de/artikel/djusti004-justice-league-4

 

Das schwarze Gift der Angst hat Besitz von den Helden der Justice League ergriffen und lässt sie nun in Wut, Angst und Selbstzweifel ertrinken. Doch gemeinsam sind sie stark!
Doch auch stark genug um einen Hackerangriff zu stoppen, welcher den Wachturm – Satellite zum Absturz bringt. Dieser rast nun auf San Franscisco zu und droht die halbe Stadt zu zerstören.

 

 

 

 

 

Comictalk

Mit Ausgabe 4 wird uns ein sehr ernster Comic präsentiert. Er zeigt die Schattenseiten des Helden daseins, die Probleme mit denen sich jeder Held im inneren auseinander setzen muss. Auslöser dafür sind zwar die Ereignisse des dritten Bandes und doch waren diese Sorgen, Ängste und die Wut welche sich nun in dieser Ausgabe entfalten schon lange in unseren Helden. Dadurch wird uns Leser gezeigt das auch Superhelden fehler haben und Probleme haben, ganz wieder jeder ohne Superkräfte.

„Wir beschützen die Völker dieser Welt, aber nichts ändert sich. Wir lassen Regierungen über Soueveranität, Religion oder Moral debattieren.. dabei sind wir die wahren Supermächte“.

Dieser Schwerpunkt liegt vor allem im ersten Kapitel der Ausgabe.
Im zweiten geht es trotz alledem ernst weiter, den wir sehen wie Cyborg und Batman gehackt werden. Der nächste Schritt zum weiteren Verlauf der Geschichte welche mit den Vorläufern begonnen hat.

Und da war es nur noch eine Green Lantorn in der Justice League

Nach den Ereignissen der letzten Kapitel hat mich die Entscheidung nicht besonders überrascht und doch traf es mich wie ein Schlag, als die Green Lantern Jessica verkündet das sie sich von der Justice League zurück zieht.
Ich mag ihre Figure und finde es schade, dass sie vorerst nur noch in „Green Lanterns“ vorkommen wird. Hoffentlich findet sie bald wieder zurück in die Liga damit Wonder Woman ein wenig weibliche Unterstützung in der von Männern Domminierten eam hat.

„Unter den Kostümen sind wir eben nur Menschen Jess. Kein Grund zur Sorge“

Es ist interessant zu sehen mit was für unterschiedlichen Ängsten ud Sorgen die verschiedenen Helden zu Kämpfen haben. Dies erklärt auch ein wenig wie welche Verbindung zu stande kommt. Damit meine ich wer sich wie intensiv mit wen versteht.
Vorallem der Part mit Aquaman und Wonder Woman macht mich neugierig auf ihre beiden Serien, da ich dessen Aktionen bisher noch absolut nicht nachvollziehen kann. Klar die zwei Leben von allen am längsten und müssen sich daher schon viel länger mit den Menschen auseinander setzen, aber trotzdem finde ich ihre REaktioenen auf die Angst welche das schwarze Gift in ihnen auslöst schon ziemlich suspekt. Ich hoffe ihre Reihen bringen Klarheit in dieses Kapitel. Ja es wird wirklich Zeit für mich, mich auf die anderen Reihen zu stürzen um alle Handlungen, Beweggründe usw. nachvollziehen zu können. Wobei die Reaktionen von Cybog, Batman und Co scon sehr klar sind.

Man merkt dieses Kapitel hat mich schon ziemlich zum nachdenken angeregt. Dagegen ist das zweite Kapitel „Ausbruch“ mehr auf den Niveau der bisherigen Aktionreichen Kapiteln. Es kommt also wieder etwas fahrt auf, nachdem wir und die Helden zwei Kapitel lang etwas duchatmen durften.

Mein Fazit nach Ausgabe 4 von Justice League REBIRTH

Ausgabe 4 ist ein sehr düsterer Comic, aber auch sehr lesenswert.
Ich finde es gut, dass die Helden wieder ein Stück mehr vermenschlicht werden und wir sehen das sie nicht unfehlbar sind. Trotzdem lassen sie sich nicht unter kriegen. Dies gibt einen als Leser viel Kraft um den Alltag zu meistern. Ja DC hat mich in den Bann seiner Helden gefangen, diese starken aber nicht unfehlbaren Helden, wie man es im isherigen Verlauf von „Justice League“ deutlich sehen konnte.

Alles in allem ist Ausgabe 4 einer der besten „Justice League“ Comics bisher. Wobei eigentlich bis auf Ausgabe 2 alle Comics wirklich hervorragend waren. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s